Studierende für ein gesundes Studium – Eine Tagung von Studierenden für Studierende am 27. und 28. April 2024 in Bremen

Die Tagung soll sich der Gesundheit von Studierenden annehmen. Da dieses Thema am besten von Studierenden selbst betrachten werden kann, laden wir Studierende aller Hochschulen und Fachgebiete aus ganz Deutschland herzlich ein, dieses wichtige Thema gemeinsam zu diskutieren. Neben Keynotes aus der Praxis, Diskussionsrunden und interaktiven Workshops, werden auch Studierende ihre Beiträge zur Gesundheit von Studierenden präsentieren. Am zweiten Tag erarbeiten alle Teilnehmenden gemeinsam auf Grundlage der diskutierten Inhalte Handlungsempfehlungen für die Praxis.

Die Veranstaltung wird von Mitgliedern aus dem Fachbereich Studierende der Deutschen Gesellschaft für Public Health e.V. (DGPH) organisiert und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Flyer

Flyer in SW

 

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Du hast die Anmeldefrist verpasst und fragst dich, ob du dennoch teilnehmen kannst? Dann schreibe uns an studierende@dgph.info, vielleicht hast du Glück und es sind noch Plätze frei!

 

Programm 

Samstag, 27.04.2024

Ab 10:00 Uhr

Ankommen & Anmeldung

Begrüßungskaffee (10:30 Uhr)

11:00 Uhr

Start der Veranstaltung

11:30 Uhr

Speed-Connection

12:15 Uhr

Einführungsvortrag Studierendengesundheit

Das Organisationsteam der Tagung (DGPH -Fachbereich Studierende)

12:45 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Gemeinsame Aktivierung nach dem Mittagessen

13:45 Uhr

Keynote

Gesundheitsförderung an Hochschulen

Sandra Pape, Netzwerkkoordinatorin des Arbeitskreises Gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH)

Anna Pawellek, Projektleiterin des Kompetenzzentrums Gesundheitsfördernde Hochschulen (KGH)

15:15 Uhr

Beiträge von Studierenden

Rasmus Bisanz, Universität Bremen
Orientierung zu Studienbeginn: (Gesundheitliche) Relevanz aus Studierendenperspektive

Annalisa Biehl & Kris-Stephen Besa, Universität Münster 
Zur psychosozialen Situation von Studierenden mit Beeinträchtigungen während der COVID-19-Pandemie – eine beeinträchtigungsformspezifische Betrachtung des Belastungserlebens sowie der Unterstützungsbedarfe im Sommersemester 2021

René Rüter, Milena Voges, Renée Selma Hilbert & Maloris Andrea Cuadrado Benitez, Anna Christina Nowak, Universität Bielefeld 
Wie sollte ein studentisches Gesundheitsmanagement gestaltet sein, um das subjektive Wohlbefinden im Studium zu verbessern?

Leandra Bantleon, Universität Ulm & Anna Pyttlik, TU München
StudiCare Resilienz: Randomisiert-kontrollierte Pilotstudie zur Evaluation der Akzeptanz und Wirksamkeit einer internetbasierten Intervention zur Förderung von Resilienz bei Studierenden

Rosa di Nero, Autonomes Inklusionsreferat der Universität Frankfurt
Digitale Selbsthilfegruppe zur Förderung der Autonomie von Studierenden mit Beeinträchtigung - kritische Konzepte von Teilhabe zur Bildung und weiteren Eingliederungshilfe Leistungen

17:30 Uhr

Bewegte Pause

17:45 Uhr

Reflexion und Ausblick auf den zweiten Tag

Optional

19:00 Uhr

 

Gemeinsames, selbst zu zahlendes Abendessen

Sonntag, 28.04.2024

08:45 Uhr

Ankommen

09:15 Uhr

Begrüßung

09:30 Uhr

Keynote

Studentisches Gesundheitsmanagement

Kathrin Poggel, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projektteam CamPuls II an der HAW Hamburg

11:00 Uhr

Beiträge von Studierenden

Larissa Nees (Hochschule Fulda), Fenja Brandes & Timm Neeland (Universität Bremen)
Partizipationsbereitschaft von Studierenden im SGM - eine bundesweite Befragung

Lea Hildermeier, Inga Gostmann & Gürcan Özden, Universität Bielefeld
Studierendenpartizipation & Wohlbefinden: Ansätze für eine gesunde (digitale) Hochschulkultur

Alina Dieminger, SRH Hochschule Heidelberg
Burnoutrate der Studierenden steigt und die Hochschule schweigt

Lea Hildermeier & Lena Rosenfeld, Universität Bielefeld
LiLiGoesMental: Einblicke in unser Engagement für Mentale Gesundheit an der Hochschule

12:30 Uhr

Mittagspause

13:15 Uhr

Gemeinsame Aktivierung nach dem Mittagessen

13:30 Uhr

Workshop zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen

15:30 Uhr

Bewegte Pause

15:45 Uhr

Reflexion & Diskussion

16:15 Uhr

Abschluss der Veranstaltung

Ort

Die Veranstaltung wird an der Universität Bremen im Gebäude SFG, in den Räumen 0140 & 0150 stattfinden. Informationen zum Gebäude und der Barrierefreiheit findet ihr auf der Internetseite der Universität Bremen.

Wenn ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, könnt ihr ab Bremen Hauptbahnhof mit der Linie 6 der Straßenbahn Richtung Universität bis Bremen Universität/Zentralbereich fahren oder mit den Bussen 670 Richtung Worpswede oder 630 Richtung Zeven bis Bremen Universität-Süd fahren.
ACHTUNG: Am Sonntag fährt der ÖPNV unregelmäßiger als an den anderen Tagen.

Parkplätze befinden sich in der Enrique-Schmidt-Straße, direkt vor dem Gebäude oder in der Emmy-Noether-Straße.

 

Verpflegung

Im Rahmen der Veranstaltung ist für Verpflegung gesorgt. Die Verpflegung wird fleischlos sein und vegane Alternativen beinhalten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Getränke und Snacks mitzubringen. In der Nähe des Veranstaltungsortes befindet sich ein Aldi, der am Samstag zwischen 7:00 Uhr und 21:00 Uhr geöffnet hat.

 

Abendessen

Nach einem erfolgreichen ersten Tag möchten wir den Abend bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Wir haben einen Tisch bei einem Italiener in der Nähe des Tagungsortes reserviert. Wenn ihr daran teilnehmen möchtet, gebt dies bitte bei der Anmeldung an. Das Abendessen ist selbst zu bezahlen. Eine Speisekarte findet ihr  hier.

 

Kosten

Für die Veranstaltung müssen wir einen Teilnahmebeitrag von 10€ erheben, der nach der Anmeldung bis zum 14.04.2024 überwiesen werden muss.

 

Kontakt

Für Bei Fragen wendet euch an das Organisationsteam unter: symposium@dgph.info

Organisationsteam

Fenja Brandes (Universität Bremen), Henriette Schulz (Hochschule Furtwangen), Janina Ehe (Universität Bremen), Larissa Nees (Hochschule Fulda), Miriam Schierenbeck (Universität Bielefeld), Natalie Rybkina (Hochschule Fulda), Sara Kestermann (Universität Bremen)